Burnout-Vortrag in Bürstadt am 30.10.2012

...und dann Burnout - Leidenschaftlich leben. Brennen ohne auszubrennen

...und dann Burnout - Leidenschaftlich leben. Brennen ohne auszubrennen

Das Leben erweist sich oft als lebensgefährlich. Das erfahren Menschen, die einen Burnout erleben oder nah dran sind. Das Erschöpfungssyndrom kommt nicht plätzlich, sondern sehr schleichend und mnacht aus Machern Zuschauer.
Schmerzhaft kann ein aufregendes Leben durch eine Burnoutkrise in der Apathie enden. Menschen, die einmal voller Enthusiasmus waren, für eine Sache “gebrannt” haben, ziehen sich zurpck, fühlen sich hoffnungslos und haben ein Gefühl der inneren Lehre.

Klaus Deckenbach in seinem Vortrag auf Symptome, Dynamik, Prozesse und die Vielschichtigkeit des Syndroms ein. Dabei werden mäögliche Ursachen für eine Erschäpfungsdepression aufgezeigt und ausgehend vom Wesen des Menschen Hilfestellungen gegeben, um aus dem gefährlichen Burnout-Prozess auszusteigen. Wichtig sind auch die Hinweise auf einen präventiven Lebensstil.

Der Vortrag findet statt
am 30. Oktober 2012 um 20 Uhr

im Ratskeller, Peterstraße 24, 68642 Bürstadt

Karten zu 7 Euro sind im Ratskeller und an der Abendkasse erhältlich.

Der Abenteurer ist wieder da

Nach der ausverkauften Vorstellung in Riedrode hat Klaus Deckenbach, Schreiner, Theologe und Kultur- und Bildungsreferent aus Riedrode, weitere drei Termine in unserer Nähe gefunden, an denen er seine Geschichte der fünfjährigen Wanderschaft eines Schreinergesellen in gewohnt pakcender und lebensnaher Form präsentieren möchte.

Die Termine sind:

1. Februar 2012 – Biblis, Filminsel (Vorverkauf: Filminsel)
2. Februar 2012 – Einhausen, Bürgerhaus (Vorverkauf: Rau, Marktplatz Einhausen)
3. Februar  2012 – Bissingen, Gasthof Krone (Vorverkauf im Gasthof Krone)

Der Beginn ist immer um 19.30 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse.

“Mehr als ein Abenteuer” –
Als Handwerker auf der Walz

Die Liebe zum Handwerk und eine innere Sehnsucht treiben ihn an. Als junger Handwerker geht Klaus Deckenbach auf die Walz. Mit wenig Geld in der Tasche zieht er aus. Lebens- und Berufserfahrung will er sammeln, um sich später selbständig zu machen. Fünf Jahre führen seine Reisen durch 40 Länder in Europa, Afrika und dem Nahen Osten. Weitere Infos hier.

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie auf unsere Homepage gestoßen sind. Die Freie evangelische Gemeinde Bürstadt ist in der Gründung begriffen. D.h. sie gibt es noch nicht, aber sie entsteht!

Dafür treffen sich Christen vor Ort, um die Enstehung der Gemeinde vorzubereiten. Wenn Sie Interesse haben, dabei mitzuwirken, melden Sie sich einfach bei uns.

Wir, das sind Bürstädter und Bibliser Christen. Wir haben enge Kontakte zur FeG Worms und zum Arbeitskreis für Gemeindegründung des FeG Rhein-Main-Kreises. Wir gehören zum Bund der Freien evangelischen Gemeinden KdöR in Witten und haben es auf dem Herzen, dass es mehr christliche Gemeinden gibt, damit mehr Menschen eine Beziehung zu Jesus Christus finden können.

Wir treffen uns unter der Woche in abendlichen Hauskreisen und jeden dritten Sonntag um 17 Uhr zum Gottesdienst (im Ratskeller in Bürstadt, siehe linker Rand). Sie sind herzlich willkommen, unverbindlich vorbeizuschauen!

Lieben Gruß und jetzt schon ein herzliches Willkommen in der FeG Bürstadt!

Das Gemeindegründungsteam